HOLE FULL OF LOVE

A Tribute to 70’s AC/DC

09.11.2019


AC/DC in den 70ern. Ehrlicher, harter Rock’n’ Roll. Sonst nichts!
Genau dieser Musik und dieser Ära hat sich Hole Full of Love verschrieben. Konsequent – und kompromisslos. So nah am Original, dass selbst Dave Evans, Mitgründer & 1. AC/DC-Sänger, Hole Full als Begleitband gebucht hat.
Die Show legt den Schwerpunkt auf den einzigartigen & unvergesslichen Sänger Bon Scott. Man macht die Augen zu, und hat das Gefühl zurück in den 70ern zu sein. Eine unglaubliche Zeitreise mit Gesang auf den Punkt, 1:1 Gitarrensoli und einer Rhythmusgruppe, die genauso eingespielt ist, wie die „Originale“. Kein Wunder: Hole Full of Love tourt seit 1995! Nahezu unverändert.
High Voltage-Bühnenpower. Schweißtreibend, energiegeladen und mittlerweile legendär. Die beste Visitenkarte sind Touren mit Foreigner, Rose Tattoo, The Sweet, Axxis, Gotthard und vielen anderen.
Let there be Rock! Hole Full of Love hat hunderte von Shows gespielt.  In ganz Deutschland – und halb Europa. In allen Topklubs, Hallen und bei unendlich vielen Festivals. Rock of Ages, Schlossgrabenfest DA, Hessentag, Museumsuferfest FFM, Signal Iduna Park Dortmund…
Die größte Herausforderung? Bis jetzt wohl die weltgrößte AC/DC Convention in Wrexham/GB. Auch hier war das Feedback zu 100% positiv. Zur Vita gehören außerdem diverse Live-Auftritte in Radio und TV (HR3 Live Unplugged, Radio Bob seit 2011 regelmäßige features, etc.). Das größte Abenteuer der Band-Geschichte war allerdings ein Trip nach Afghanistan. Gebucht von der Bundeswehr, zur ISAF Truppenbetreuung. Begleitet von RTL in einer TV Doku. Das war purer Rock’n’Roll – auf dem echten Highway to Hell.
Ein besonders Highlight: Die AC/DC-Fanbase bewertet Hole Full of Love in den Foren Daily Dirt, Dynamite Fan Club & Squealer.net als Toptribute Band. Die Belohnung: schon 2010 wurden sie als Headliner beim internationalen AC/DC Fantreffen in Geiselwind gebucht.
Einzigartig! Hole Full of Love spielt jetzt auch alle Hits des AC/DC Topsellers „Back in Black“. Aber so, wie Bon Scott sie gesungen hätte. Die Resonanz? Fassungslose Begeisterung.
Oft in der Presse, nie auf die Fresse.
Metal Hammer, FAZ, Frankfurter Rundschau, Musixx, Focus, Journal Frankfurt, etc. haben über sie berichtet und dabei kein schlechtes Wort verloren. Im Gegenteil. Das Rock Hard Magazin schrieb: „Deutschlands beste AC/DC-Coverband“. It’s a long way to the Top… aber genau daran arbeiten sie. Hart – seit über 20 Jahren!

www.holefull.de

VK 18,00€ / AK 21,00€